Sie sind hier: Aktuelles » 3 Tage Zeit für Helden - das Rote Kreuz ist natürlich d...
Samstag, 25. Mai 2019

Mittwoch, 4. Juli 2007 08:08 Alter: 12 Jahr/e

3 Tage Zeit für Helden - das Rote Kreuz ist natürlich dabei

Mira (links) und Andreas zu Gast bei Kultusminister Siegfried Schneider und Martina Kobriger, Vorsitzende des Bayerischen Jugendrings

Das Logo der Aktion Zeit für Helden

Wenn es vom 12. bis 15. Juli "3 Tage Zeit für Helden" heißt, sind auch acht Heldinnen und Helden des Jugendrotkreuzes Deisenhofen mit dabei.

 

Bei der landesweiten Aktion des Bayerischen Jugendrings sollen Jugendgruppen in 72 Stunden soziale Projekte in ihren Gemeinden realisieren. Der Nervenkitzel dabei: die Aufgaben werden erst am Abend des 12. Juli bekanntgegeben und müssen bis 15. Juli erledigt sein.

 

Die Gruppe "Rotkreuzritter" des Jugendrotkreuzes in Deisenhofen wird sich ebenfalls an der Aktion beteiligen. Da in Oberhaching insgesamt acht Gruppen an den Start gehen, wird es dort zudem ein Heldencamp geben, das allen Gruppen als Basislager dient. Betreut wird das Camp vom Oberhachinger Jugendprojekt. Das Deisenhofener Rote Kreuz sorgt vor Ort für die Verpflegung aller Oberhachinger Heldinnen und Helden und organisiert am Sonntag das Abschlussfest. Die Kosten hierfür trägt die Gemeinde Oberhaching.

 

Am Montag waren Mira und Andreas vom Jugendrotkreuz Deisenhofen stellvertretend für alle teilnehmenden Jugendlichen zu Gast bei Kultusminister Siegfried Schneider.

 

Neugierig geworden? Begleiten Sie doch unsere Heldinnen und Helden während ihres 72stündigen Abenteuers. Speziell für die Aktion haben wir die Webseite www.rotkreuzritter.de eingerichtet, auf der wir ständig aktuelle Berichte, Bilder und natürlich Podcasts anbieten werden.