Sie sind hier: Aktuelles » Blutspendetermin am 12. und 13. März in Aubing
Montag, 27. Mai 2019

Freitag, 9. März 2018 22:36 Alter: 1 Jahr/e

Blutspendetermin am 12. und 13. März in Aubing

Am 12. und 13. März können wieder alle Bürger im Rotkreuzhaus Aubing Blut spenden. Es ist - wie die vergangenen Male auch - eine Kinderbetreuung vorhanden. Geöffnet ist das Rotkreuzhaus in der Altostr. 16, 81245 München von 15.00 bis 20.00 Uhr.

Personalausweis bitte nicht vergessen!

Eine kleine Änderung gibt es: Seit Kurzem werden Blutspender gebeten, bei der Anmeldung einen amtlichen Lichtbildausweis im Original vorzulegen – zusätzlich zum Blutspendeausweis, sofern man diesen bereits besitzt. Erst dann dürfen sie zur Blutspende. Nach der kurzen Ausweiskontrolle kann es dann losgehen mit der guten Tat.

Frauen können innerhalb von zwölf Monaten viermal, Männer sechsmal Blut spenden. Ein Mindestabstand von 56 Tagen zwischen den Terminen ist jedoch erforderlich, damit sich das gespendete Blut wieder neu nachbilden kann.

Blutspende zur Erkältungszeit / Auf Wartezeiten achten

„Außerdem sollte jeder, der spenden möchte darauf achten, ob er vor einiger Zeit krank war“, erklärt Ramona Gesche, Blutspendebeauftragte der BRK-Bereitschaft Aubing: „Das ist derzeit sehr wichtig, da viele Menschen erkältet sind. Nach einer Erkältung darf man nicht gleich wieder spenden.“

Die Wartezeiten sind Folgende für Blutspender:

  • Eine Woche nach Abklingen der Symptome von einem grippalem Infekt ohne Fieber mit leichten Symptomen oder Schnupfen.
  • Vier Wochen nach Infekten mit Fieber und stärkeren Beschwerden, zum Beispiel nach einer Influenza oder Bronchitis.


Detaillierte Informationen zu Wartezeiten sind auf der Internetseite des Blutspendedienstes des Bayerischen Roten Kreuzes zu finden.

Selbstverständlich können Spender jemanden mitbringen, auch Ihre Kinder.  „Wie an den vorangegangen Terminen in Aubing auch, wird es wieder eine Kinderbetreuung geben“, sagt Ramona Gesche vom BRK Aubing: „Dieses Angebot wird von Eltern, die zur Blutspende kommen, sehr gut angenommen. Somit haben dann auch die Kinder mehr Spielpartner.“

Da gespendetes Blut aufgrund seiner begrenzten Haltbarkeit von 42 Tagen stets kurzfristig zum Einsatz kommen muss, ist es wichtig, dass so viele Menschen wie möglich regelmäßig Blut spenden. Der Blutspendedienst des BRK bietet in Bayern daher flächendeckend das ganze Jahr über Termine an. Sie sind zu finden unter www.blutspendedienst.com/termine oder über die Spenderhotline 0800 / 11 949 11 (kostenlos aus dem deutschen Festnetz) zu erfragen.