Sie sind hier: Aktuelles » Cholera in Haiti - Rotes Kreuz im Einsatz
Dienstag, 18. Juni 2019

Montag, 25. Oktober 2010 20:55 Alter: 9 Jahr/e

Cholera in Haiti - Rotes Kreuz im Einsatz

Mehrere hundert Menschen in Haiti sind in den vergangenen Tagen an Cholera erkrankt  und das Rote Kreuz versucht nun,  die Epidemie einzudämmen. Die Fälle sind vor allem rund um die Region Artibonie, etwa zwei Stunden nördlich von der Hauptstadt Port au Prince aufgetreten. Port au Prince wurde im Januar von einem schweren Erdbeben überrascht. Viele Obdachlose haben seitdem Zuflucht in Artibonie gesucht und gefunden.

Konvois mit Hilfsgütern sind von Port au Prince zum Krankenhaus in Saint Marc in der betroffenen Region geschickt worden. Die LKW bringen Ausrüstung für das überfüllte Krankenhaus in Saint Marc: Antibiotika, Wasserreinigungstabletten, Plastikhandschuhen und Mundschütze. Große Zelte und Feldbetten wurden ebenfalls gesendet, um mehr Patienten im Krankenhaus aufnehmen zu können.

Neben der direkten Versorgung im Cholera-Gebiet  versucht das Rote Kreuz zu verhindern, dass die Epidemie sich auf die Hauptstadt Port au Prince ausbreitet. Die beste Vorbeugung gegen Cholera ist frisches Wasser und persönliche Hygiene. Daher wird verstärkt reines Wasser verteilt. Eine Kampagne, die über Radio und SMS- vor  den Gefahren von Cholera warnt, hat ebenfalls begonnen.

Bitte helfen Sie den Menschen in Haiti mit Ihrer Spende!

Spendenkonto: 41 41 41
Bank für Sozialwirtschaft
BLZ: 370 205 00
Stichwort: Haiti