Sie sind hier: Aktuelles » Die DRK-Weihnachtsgeschichte: Mit jedem Wort Gutes tun
Montag, 27. Mai 2019

Montag, 30. November 2009 21:39 Alter: 9 Jahr/e

Die DRK-Weihnachtsgeschichte: Mit jedem Wort Gutes tun

Zusammen mit dem Schriftsteller und Drehbuchautor David Safier („Mieses Karma“, „Jesus liebt Mich“, „Berlin, Berlin“) startet das Deutsche Rote Kreuz am 1. Dezember eine „Wunderbar Wild Wachsende Weihnachtsgeschichte“ im Internet.

Nach dem Wikipedia-Prinzip kann jeder über http://weihnachtsgeschichte.drk.de an der Rotkreuz-Weihnachtsgeschichte mitschreiben. Jeder kann verfolgen, wie sich der Inhalt entwickelt und verändert, die Geschichte unerwartete Wendungen nimmt und der Text wächst. Denn wachsen soll er: Für jedes geschriebene Wort spendet Land Rover 50 Cent an die Auslandshilfe des Roten Kreuzes. Land Rover ist langjähriger Charity Partner des Roten Kreuzes.

Das erste Kapitel von David Safier ist bereits online. Er wird bis zum Abschluss der Geschichte am 24. Dezember täglich eine neue Kapitelüberschrift hinzufügen.

„Ich freue mich immer, wenn ich andere Menschen zum Schreiben anstiften kann, und die Weihnachtsgeschichte des Roten Kreuzes verbindet dies auch noch mit einer Spendenaktion. Wie kann ich da nicht dabei sein?“, sagt David Safier.

Unter allen Schreibern wird täglich ein Hörbuch von Audible verlost, abwechselnd „Mieses Karma“ von David Safier, „Die Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens und  „In 80 Tagen um die Welt“ von Jules Verne.

David Safier, 1966 geboren, wurde bekannt durch seine Drehbücher zu TV-Hits wie „Berlin, Berlin“, „Nikola“ und „Mein Leben und Ich“. Er wurde unter anderem mit dem Grimme-Preis und dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet. David Safier lebt und arbeitet in Bremen. „Mieses Karma“, sein erster Roman, stand wochenlang auf der Bestsellerliste. Sein zweiter Roman, „Jesus liebt mich“, steht zur Zeit auf Platz vier der Taschenbuch-Bestsellerliste. Sein dritter Roman, "Plötzlich Shakespeare", erscheint am 12.03.2010 bei Kindler.