Sie sind hier: Aktuelles » Fachtagung zur Auswirkung von Katastrophen auf den Allt...
Sonntag, 26. Mai 2019

Sonntag, 31. Oktober 2010 02:40 Alter: 9 Jahr/e

Fachtagung zur Auswirkung von Katastrophen auf den Alltag am 13.11.2010

Bei der Fachtagung, die das Münchner Rote Kreuz jedes Jahr für Führungskräfte der Hilfsorganisationen anbietet, geht es heuer um sogenannte "Kritische Infrastrukturen". Darunter verstehen Experten Lebensbereiche, Einrichtungen und Technologien, deren Ausfall in Katastrophenfällen besonders große Auswirkungen auf den Alltag der Betroffenen haben. Das können Energieversorger ebenso sein wie Krankenhäuser, Internetprovider, Tankstellen oder Geldautomaten. Und nicht zuletzt sind es auch Einrichtungen des Roten Kreuzes und anderer Hilfsorganisationen, deren Arbeitsfähigkeit bei Katastrophen in jedem Fall erhalten werden muss.

 

Die Fachtagung findet am 13. November in der Alten Kongresshalle auf der Theresienhöhe statt. Etwa 160 Teilnehmer haben sich angemeldet, die Vorbereitungen des Planungsteams um Volker Ruland laufen auf Hochtouren.

"Die meisten unterschätzen, wie gefährlich der Ausfall von Gewohntem im Notfall sein kann.", betont Volker Ruland den Stellenwert der Veranstaltung. "Wir als Rotes Kreuz müssen auf solche Situationen vorbereitet sein, die Bevölkerung sensibilisieren und unsere eigenen Einrichtungen besonders schützen.

 

Mehr Informationen zur Fachtagung gibt es hier.