Sie sind hier: Bildungsangebote » Fachtagung Führen von Einsatzkräften » 20 Jahre Fachtagung
Donnerstag, 13. Dezember 2018

Wanted!

Wir suchen Ihre Bilder und Eindrücke aus den ersten Jahren.

Waren Sie bei den ersten Fachtagungen dabei und haben Bilder gemacht? Haben Sie noch Ihre Eindrücke im Kopf und möchten uns ein paar Zeilen schreiben? Bitte melden Sie sich bei uns per E-Mail.

20 Jahre Münchner Fachtagung "Führen von Einsatzkräften"

Bereits zum 20. Mal dürfen wir Sie einladen. Zum 20. Mal informative Vorträge von Expert*innen, die mitten in der Praxis stehen. Zum 20. Mal interesannte Gespräche mit anderen Führungskräften aus dem Katastrophenschutz. Zum 20. Mal die Möglichkeit, sich auf der Industrieausstellung über die neuesten Produkte direkt beim Anbieter zu erkundigen bzw. spannende Projekte der Hilfsorganisationen kennenzulernen und mit den Nutzern über ihre Praxiserfahrungen zu diskutieren. Zum 20. Mal Einsatzberichte aus erster Hand, die einen direkten Einblick in oft sogar international bekannt gewordene Einsätze geben.

Für uns bereits zum 20. Mal ein intensiv vorbereiteter Tag. Mit großem Einsatz von Zeit, Gehirnschmalz und intensiven Diskussionen im Orga-Team. Aufwand, den wir gerne investieren, um Ihnen einen informativen und erinnerungsreichen Tag zu ermöglichen.

Noch im letzten Jahrtausend, im Februar 1999, ging es los mit unserer Reihe. Anfangs sogar halbjährlich. In den ersten Jahren im Veranstaltungssaal Haus Alt-Lehel direkt neben der Geschäftsstelle des Münchner Roten Kreuzes, der angesichts Ihres Interesses schnell zu klein wurde. Nach mehreren "Umzügen" haben wir nun vorerst eine Heimat im Krankenhaus Großhadern gefunden.

Schmökern Sie hier in den bisherigen Themen:

19. Kommunikation im Einsatz – Wenn miteinander reden so einfach wäre (2017)

Am 11. November 2017 im Klinikum Großhadern.

Themen: Informations- und Kommunikationskonzepte für die Krise • Nutzung von Social Media im Regel- und Krisenfall • Erste Erfahrungswerte aus der flächendeckenden Nutzung des Digitalfunks • CRM/TRM - Nur Blähwörter oder sinnvolle Bausteine zum verantwortlichen Führen? • Informationsanspruch der Einsatzkräfte in Einsatzlagen • Kommunikation per Mobilfunk auch im Einsatzfall - eine gute Idee? Einsatzbericht: Terroranschlag Berlin-Breitscheidplatz

Referenten

Bilder

18. Lessons learned - man lernt nie aus (2016)

Am 12. November 2016 im Klinikum Großhadern.

Themen: Die neue MANV-Richtlinie - endlich was Neues! Welche Erfahrungen sind in die Neufassung eingeflossen? Handlungsempfehlungen REBEL - wie setzt man sie um?, Erfahrungen mit der neuen ÖEL-Ausbildung in Bayern - Wie ist der aktuelle Sachstand?, Der starke Zustrom von Flüchtlingen im Herbst 2015 - Erfahrungen aus Sicht der Regierung von Oberbayern, Einsatz des Team Bayern beim Hochwasser in Simbach/Inn Aktuelle - Erfahrungen und Forderungen an die Organisationen, Zusammenarbeit von Polizei und Rettungsdienst bei SEK-Einsätzen - worauf kommt es an? Der AMOK-Lauf von München Ein erster Erfahrungsbericht aus Sicht der SanEl und der Polizeiführung

Einsatzbeispiele: Wieder mal eine Bombe - Regensburg im Herbst 2015 -
Die Evakuierung eines kompletten Krankenhauses, Das Zugunglück von Bad Aibling - Ein Bericht direkt von der Schadenstelle

Referenten

Bilder

17. Neue Zeiten, andere Einsatzlagen (2015)

Am 14. November 2015 im Klinikum Großhadern.

Themen: Wetterextreme auch bei uns - Tornado & Co • Vorhersage von Pandemielagen • Flüchtlingseinsätze - wer plant was? • G7-Einsatz: Und, wie wars? • Wohin mit all den Helfern: Umgang mit ungebundenen Helfern • Google im Einsatz: Helfer oder Störenfried? • Einsatz bei Demonstrationen • MANV-Infekt: Wie gehen wir vor? • Selbsthilfefähigkeit: Wie gut ist unser Personal vorbereitet?

Referenten

Bilder

16. Alles was den Einsatz leichter macht (2014)

Am 15. November 2014 im Klinikum Großhadern.

Themen: Standardeinsatzregeln (SER) für den Sanitätsdienst - Taschenkarte für Führungskräfte - Inhalte und Ziele, Standardeinsatzregeln (SER) für den Betreuungsdienst. Aus der Praxis - wie hilfreich können sie sein?,Praktische Erfahrungen mit dem Digitalfunk - 2 Jahre in Betrieb im Polizeipräsidium-München, Auch das noch: Facebook im Einsatz - Potenzial von social media im Bevölkerungsschutz, Geoinformationen im Einsatz - Satelliten für Lageerkundung und Lagedarstellung, Einsatz von Drohnen zur Lageerkundung - Möglichkeiten und Nutzen für die Einsatzführung, Schadensereignisse bei Großveranstaltungen - gut geplant ist halb geMANVt, Automatische Vorsichtung beim MANV - Forschungsprojekt SeCoServ2. Einsatzbericht: Die Rettung aus der Riesending-Höhle

Referenten

Bilder

15. Zusammenarbeit im Einsatz - Was einen guten Einsatz ausmacht (2013)

Am 16. November 2013 im Klinikum Großhadern.

Themen: Organisierte Einbindung der Zivilbevölkerung in den Einsatz bei Katastrophen, Erfahrungsbericht von der EU-Übung Taranis in Salzburg, Einsatz im Krankenhaus: Zusammenarbeit mit der Krankenhaus-Einsatzleitung, Das Münchner Tunnelrettungskonzept, Zusammenarbeit zwischen Land- und Wasserrettung beim Bootsunfall, Zivil-militärische Zusammenarbeit beim Hochwassereinsatz, Einsatzbeispiel: Die Bombe von Schwabing

Referenten

Bilder

14. Kritische Infrastrukturen - Auf welche Szenarien müssen wir uns einstellen? (2010)

Am 13. November 2010 in der alten Kongresshalle.

Themen: KRITIS - welche Szenarien sind denkbar, und auf was müssen sich die Führungskräfte einstellen?, Erfahrungen aus dem Übungsprogramm LÜKEX aus Sicht des Bayer. Staatsministeriums des Innern, Hochhausbrandbekämpfung - Ein gemeinsames Konzept von Feuerwehr und Polizei, Pandemieplanung - was ist hier zu tun? Planungen und Hinweise aus Sicht der Gesundheitsbehörde, Großbrand in der Neurologischen Klinik Bad Neustadt - Evakuierung von 250 Patienten, Strom, Gas, Wasser und Fernwärme - Was tun unsere Energieversorger für den Fall der Fälle?. Einsatzbeispiel: Loveparade Duisburg. Highlight: Der "Einsatzfahrtensimulator" des Deutschen Verkehrssicherheitsrates e.V.

Bilder

13. Ehrenamtlich Führen - Zukunft oder Auslaufmodell? (2009)

Am 14. November 2009 in der alten Kongresshalle.

Themen: Erste Erfahrungen mit der neuen OrgL-Ausbildung in Bayern
aus Sicht der Feuerwehrschule Geretsried, Erfahrungen mit der neuen OrgL-Ausbildung aus Sicht der Hilfsorganisationen, Auswirkungen des neuen BayRDG auf die Arbeit der Einsatzleitung im Rettungsdienst und die Sanitätseinsatzleitung, Finanzierung von Führungsfunktionen durch die Kostenträger - wohin geht der Weg?, Rahmenbedingungen für ehrenamtliches Engagements - Ein bundesdeutscher Vergleich, Ehrenamt und Qualität im Kontext ehrenamtlicher Führungskräfte im Einsatzdienst, Auswahl und Entwicklung von Führungs-/und Leitungskräften - Was muss eine Führungskraft heute mitbringen?, Möglichkeiten der Gewinnung von freiwilligen Helfern bei größeren Schadenlagen – neue Ansätze am Beispiel des „Team Österreich“, Podiumsdiskussion

Referenten

Bilder

12. Führung ist auch Fürsorge (2008)

Am 22. November 2008 in der Alten Kongresshalle. Mit dabei: Ein Vertreter der GUVV, PSA im Einsatz, Helferuntersuchung, Gefahrenanalyse. Einsatzbeispiele: Der Brandeinsatz in Ludwigshafen.
Referenten

Bilder

11. Betreuung im Einsatz (2007)

Am 17. November 2007 im Kieferngarten. Themen: Betreuungsplatz 500, DV 600, das komplexe Hilfeleistungs-System des DRK, Zusammenarbeit mit TuS und CBRN(E). Einsatzbeispiele: Das Illerhochwasser, Einsturz Eissporthalle Bad Reichenhall, Kat-Alarm ERH.
Referenten

Bilder

10. Fußball-WM 2006 in Deutschland (2006)

Am 25. November 2006 im Kieferngarten. Themen: BHP-50, das gemeinsame Lagezentrum der HiOrgs, die UHS. Mit dabei: Vertreter der obersten KatS-Behörde n Bayern, ein Vertreter der BF München. Highlight: Podiumsdiskussion
Referenten

9. Ausbildung für den Einsatz (2005)

Am 19. November 2005 im Kieferngarten. Themen: E-Learning, Virtuelle Realität, ETP-Training, modulare FK-Ausbildung des DRK, die Vorbereitungen für die WM 2006.
Referenten

8. Einsatzkonzepte (2004)

Am 20. November 2004 im Kieferngarten. Themen: Das komplexe Hilfeleistungssystem des DRK, das Modellprojekt "Sichtung durch nichtärztliches Personal", die KOST, der BRK-Gesamteinsatzleiter. Besonderheit: Die Fußball-WM wirf ihre Schatten voraus.
Referenten

7. Besondere Einsatzlagen (2003)

Am 15. November 2003. Mit dabei: Experten zur Thematik Biologische Gefahrenquellen. Fallbeispiele: Schneekatastrophe A9, Amoklauf von Erfurt, Amoklauf von Eching.

6. Richtlinie ManV und die neue Führungsstruktur bei Katastrophen (2002)

Am 25. Mai 2002 im Haus-Alt-Lehel. Mit dabei: Ein Vertreter der BF München, der Sprecher der Münchner Notärzte, der Leiter einer Rettungsleitstelle und ein Vertreter der Lehrgruppe OrlgL im BRK.

5. Spannungsfeld Einsatzkräfte und Medien im Einsatz (2001)

Am 26. Mai 2001 im Haus-Alt-Lehel. Mit dabei: Vertreter der Medien, ein Experte der Universität Kiel (KatS-Forschung). Abschliessende Podiumsdiskussion.

4. Großveranstaltungen (11/00)

Am 25. November 2000 im Haus-Alt-Lehel. Mit dabei: Ein Vertreter der LHSt München, ein Vertreter der Polizei, der BF München und eines Security-Dienstes. Einsatzbeispiele: Snowboard-Contest Berg-Isel-Stadtion Innsbruck und Milleniumsfeier Berlin.

3. Unfälle mit Luftfahrzeugen (05/00)

Am 06. Mai 2000 im Haus-Alt-Lehel. Mit dabei: Ein Vertreter der British-Airways-München, ein Vertreter des Münchner Flughafens und als Einsatzbeispiele: Der Flugzeugabsturz 1992 in Amsterdam.

2. Psychische Belastungen von Einsatzkräften (11/99)

Am 27. November 1999 im Haus-Alt-Lehel. Mit dabei: Der Gründer und Leiter des KIT München, eine Theologin und als Einsatzbeispiele: Eschede und Rammstein.

1. Unfälle mit Schienenfahrzeugen (02/99)

Am 6. Februar 1999 im Theatersaal Haus-Alt-Lehel. Mit dabei: Ein DB-Notfallmanager, ein Verteter der Polizei und als Highlight: Das Fallbeispiel "Eschede".